Vita

Medizinischer Werdegang

1988 – 1995 Studium der Humanmedizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main
Praktisches Jahr im Stadtkrankenhaus Hanau
1995 – 1996 Arzt im Praktikum am Zentrum der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde der Universitätsklinik Frankfurt/Main
1997 Approbation als Arzt
1997 – 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Assistenzarzt im Zentrum der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde der Universitätsklinik Frankfurt/Main
Schwerpunkt HNO-Onkologie, Gutachtenbeauftragter des Zentrums
2001 Anerkennung als Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
2002 Anerkennung zur Führung der Zusatzbezeichnung „Allergologie”
2002 Niederlassung in eigener Praxis in Neu-Isenburg
Portrait Michael Wink

Kontinuierliche zertifizierte medizinische Weiterbildung (CME), unter anderem:

  • Kurse für Ultraschall, Doppler- und Farbdopplersonografie an der Uni-Klinik Mainz
  • Operationskurs für Mikrochirurgie des Ohres an der Uni-Klinik Würzburg
  • Fachkundekurs Laserchirurgie an der Uni-Klinik Berlin
  • Kurse Qualitätsmanagement der Hörgeräteversorgung des Deutschen Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.
  • Schlafapnoe-Operationskurs an der Uni-Klinik Mannheim
  • Fortbildungszertifikate der Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
  • Fortbildungszertifikat der Deutschen Akademie für Allergologie und Umweltmedizin e.V.
  • Operationskurs für funktionell-ästhetische Nasenchirurgie an der Uni-Klinik Ulm
  • Seminar Qualitätsmanagement in der HNO-Praxis nach Richtlinien des GBA

 

  • Gründungsmitglied und erster Vorsitzender HNO-Ärzte Hessen e.V.
  • Mitglied Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie e.V.
  • Mitglied Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.
  • Mitglied Ärzteverein Neu-Isenburg e.V.